Mittwoch, 7. Januar 2015

Steckbrief Gerber-Akazie (Acacia catechu)

Die Gerber-Akazie ist eine in Südasien beheimatete Art der Gattung der Akazien. 


Quelle: wikipedia.de

Verbreitung

Natürliche Vorkommen finden sich in der Volksrepublik China, in Bangladesch, Bhutan, Indien, Myanmar, Nepal, Pakistan, Sri Lanka und Thailand. Da sich die Art in Kultur befindet existieren jedoch auch neophytische Vorkommen zum Beispiel auf Java. 

Vegetative Merkmale

Die Gerber-Akazie ist ein laubabwerfender Baum, der Wuchshöhen zwischen 6 und 10 Meter erreicht. Die Borke ist brüchig und reißt in flächige Streifen auf. Die Zweige besitzen eine flaumig behaarte Rinde und tragen häufig ein paar hakenförmige Dornen unterhalb der Nebenblätter. Die Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert.

Quelle: wikipedia.de
 

Das Färben der Baumwolle

Ich habe die Baumwolle mit einer Mischung aus 8% Alaun und 6 % Weinsteinrahm gebeizt.

Gefärbt wird dann mit dem Catechu-Pulver. Dies ist ein Extrakt aus dem Holz der Pflanze, welches Wolle, Seide, Baumwolle und Leder färbt.

Färbeprozess:
  1. Das Catechu-Pulver mit etwas heißem Wasser in einer kleinen Schale zu einem dickflüssigen Brei verrühren (Verhältnis Wollgewicht zu Catechu-Pulver: 1:1)
  2. Ca. 5l lauwarmes Wasser in das Färbegefäß geben und den Brei hinzufügen und so lang rühren, bis sich alles aufgelöst hat.
  3. Die Baumwolle hinzufügen und langsam zum Kochen bringen. Das ganze dann bei ca. 90-95°C ungefähr 1 Stunde unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.
  4. Die Wolle aus dem Farbbad entnehmen und kurz auskühlen lassen. Dann mit handwarmen Wasser und etwas milder Seife durchspülen, bis das Spülwasser klar bleibt. An der Luft trocknen lassen.
Für den zweiten Zug habe ich den ganzen Prozess noch einmal mit der bereits abgekühlten Färbeflotte durchgeführt.

1. und 2. Zug
 
Die Farbe des 1. Zuges würde ich mit rehbraun beschreiben, die des 2. Zuges lachsfarben.

Der Färbeprozess wurde in Anlehnung an das Buch „Das große Handbuch Natürlich Färben“ von Eva Lambert und Tracy Kendall durchgeführt.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen